poseidon dive sports

Wracktauchen - Spannung und Faszination pur

poseidon-dive-sports.de

Sichtweiten

Schweriner See, 09.12.2017
Tauchplatz: Görslow, unterhalb Ortsmitte

10.0 m - 15.0 m Sicht, erreichte Tiefe 18.6 m, mit Sonne im Flachen teilweise 20 m Sicht

Schweriner See, 02.12.2017
Tauchplatz: Görslow, unterhalb Ortsmitte

10.0 m - 15.0 m Sicht, erreichte Tiefe 23.2 m, mit aufklarendem Wetter, wurde die Sicht noch besser

Schweriner See, 25.11.2017
Tauchplatz: Görslow, unterhalb Ortsmitte

10.0 m Sicht, erreichte Tiefe 22.1 m, trübes Wetter, scheinbar etwas weniger Sichtweite

Schweriner See, 18.11.2017
Tauchplatz: Görslow, unterhalb Ortsmitte

10.0 m - 15.0 m Sicht, erreichte Tiefe 22.3 m, oben aufgewühlt durch Wind und Wellen, aber unten 15 m Sicht und hell

Wildschütz Steinbruchsee, 04.11.2017
Tauchplatz: Wildschütz, Mockrehna, Tauchschule Volker Buder

15.0 m Sicht, Sprungschicht bei 20.0 m, darunter 15.0 m - 20.0 m Sicht, erreichte Tiefe 52.7 m, dunkel, aber sehr klar

Kreidesee Hemmoor – DIR Treffen 2016

Taucher Am letzten Oktober-Wochenende fand das jährliche DIR-Treffen des Nordens am Kreidesee statt. Dies war auch für uns Anlass, sich wieder zum Tauchen zu treffen. Jürgen und ich sind in einem Haus zusammen mit acht weiteren Tauchern untergekommen. Es war interessant mit neuen Leuten über die Taucherei zu plaudern und teilweise auch sehr lustig. Entgegen unseren Erwartungen lief in dem Haus mit zwei Ferienwohnungen alles sehr easy ab. Immerhin waren wir zehn Taucher mit Ausrüstung zum technischen Tauchen, eine mittlere Materialschlacht …

Steg Wir haben zwar an der abendlichen Veranstaltung des DIR-Treffens teilgenommen, aber in unserem Fokus stand das Tauchen. Wir konnten dafür mal Parkplätze am Einstieg 2 und mal am Einstieg 4 ergattern. An dem Wochenende war so viel los, dass selbst der Dive Station Hemmoor am Sonntag der Sauerstoff zum Mischen von Gasen ausging. Eigentlich ist so ein Trubel gar nicht unser, aber es ist auch interessant, weil man viel sieht und mit anderen Leuten spricht.

Von den insgesamt fünf Tauchgängen waren wir viermal mit dem Scooter unterwegs. Obwohl wir es kennen, ist es doch immer wieder erstaunlich, wie schnell man mit so einem DPV seine Ziele erreicht. Besonders klasse waren unsere Deko-Tauchgänge, bei denen wir das klare Wasser in der Tiefe ausgiebig genießen konnten. Das Kreidegestein an den Hängen und Steilwänden ist in der Tiefe weiß und lässt die Umgebung hell erscheinen. Es ist immer wieder herrlich dort zu tauchen, so macht tieftauchen Spaß. In diesem Bereich haben wir bei unseren Tauchgängen auch keine weiteren Taucher gesehen … diese Ruhe …!

Einige Fotos und Clips haben wir mit an die Oberfläche bringen können.

Betonsilo im Kreidesee Taucher Betonsilo im Kreidesee Taucher

Erstellt: Ralph, 04.11.2016

Home | Fotogalerie | Archiv |Kontakt | Impressum | © Ralph Beckus 2008 - 2017