poseidon dive sports

Tauchen in Norddeutschland

poseidon-dive-sports.de

Sichtweiten

Schweriner See, 09.12.2017
Tauchplatz: Görslow, unterhalb Ortsmitte

10.0 m - 15.0 m Sicht, erreichte Tiefe 18.6 m, mit Sonne im Flachen teilweise 20 m Sicht

Schweriner See, 02.12.2017
Tauchplatz: Görslow, unterhalb Ortsmitte

10.0 m - 15.0 m Sicht, erreichte Tiefe 23.2 m, mit aufklarendem Wetter, wurde die Sicht noch besser

Schweriner See, 25.11.2017
Tauchplatz: Görslow, unterhalb Ortsmitte

10.0 m Sicht, erreichte Tiefe 22.1 m, trübes Wetter, scheinbar etwas weniger Sichtweite

Schweriner See, 18.11.2017
Tauchplatz: Görslow, unterhalb Ortsmitte

10.0 m - 15.0 m Sicht, erreichte Tiefe 22.3 m, oben aufgewühlt durch Wind und Wellen, aber unten 15 m Sicht und hell

Wildschütz Steinbruchsee, 04.11.2017
Tauchplatz: Wildschütz, Mockrehna, Tauchschule Volker Buder

15.0 m Sicht, Sprungschicht bei 20.0 m, darunter 15.0 m - 20.0 m Sicht, erreichte Tiefe 52.7 m, dunkel, aber sehr klar

Im Kreidesee Hemmoor

TG-Vorbereitung Am letzten Wochenende vor Weihnachten sind Jürgen und ich noch dreimal im Kreidesee abgetaucht. Eigentlich wollten wir zum neuen Ruheplatz der Mahusan auf dem Grund des Sees tauchen. Aber das Wrack sträubt sich immens gegen das Umsetzen und lässt sich anscheint nicht mit Hebesäcken aus dem schlammigen Grund heben. Alle bisherigen Versuche sind gescheitert, so die Auskunft in der Tauchbasis.

Deswegen entschlossen wir uns vom Einstieg 2 zum Silo in 43 m Tiefe, unterhalb der Steilwand Richtung Einstieg 1, zu tauchen. Die Sicht an der Steilwand war einfach fantastisch, wir schätzten sie auf mindestens 15 m.
Der zweite Tauchgang führte uns von Einstieg 2 zum Rüttler mit Meisterbude bei 34 m und zurück durch den Unterwasserwald. Auf dem Weg zurück begegneten wir einem großen Schwarm Jungfische. Abends haben wir den Tauchgang für den nächsten Tag geplant.
Am 4. Advent unternahmen wir von Einstieg 3 einen Abstieg zu den Treppen in 45 m und 53 m Tiefe unterhalb des Rüttlers. Unsere Deko haben wir beim Steilhang Richtung Einstieg 4 durchgeführt.
Samstag hat es leider andauernd aus allen Wolken geschüttet. Das war ungünstig solange wir den Trocki noch nicht an hatten. Die drei Tauchgänge waren aber super und haben uns für das schlechte Wetter entschädigt.

Erstellt: Ralph, 23.12.2014
Aktualisiert: 29.12.2014

Home | Fotogalerie | Archiv |Kontakt | Impressum | © Ralph Beckus 2008 - 2017